Neuer Spielgefährte für Selma

Meine kleine Selma entwickelte sich prächtig, war ganz schnell stubenrein und ohne Ende verspielt. So beschloß ich nach ca. 3 Monaten noch einen kleinen Hund als Spielgefährte für sie zu holen und diesmal sollte es ein Prager Rattler sein.

Ich schrieb wieder auf Anzeigen von angeblichen Züchtern und diesmal an einen in Tschechien wo die kleine Hunderasse ja herkommt. Der Kontakt war ganz nett und besorgt um seine Welpen und damit wir nicht soweit fahren brauchten, wollte er den Welpen persönlich bringen. So dachten wir in unserer Naivität der ist bestimmt seriös. Ich schickte uns angebliche Fotos von dem kleinen Hundemann.

Der Tag kam wo der angebliche Züchter mit unserem bestellten Welpen kam. Er kam auch relativ pünklich und hatte nicht viel Zeit. Der kleine Hund war ziemlich scheu und ängstlich, aber wir nahmen ihn natürlich trotzdem, wer weiß was sonst mit ihm passiert wäre. Er hatte angeblich noch andere Welpen zu den neuen Besitzern zu bringen. Er hatte irgendwie auch keinen Bezug zu dem Hund, er war eben auch nur wieder ein Hundehändler was uns später bewusst wurde. Es gab später auch keinen Kontakt und Nachfragen mehr wie es dem Hund geht und das ist schon ein weiteres Indiz für einen Hundehändler.

Wir bekamen einen Tschechischen Hundepass mit Chipnummer und eingetragenen Impfungen, wenigstens das war alles da. Bezahlt haben wir 350 Euro in bar und der Hund war unserer und der angebliche Züchter war auch schon wieder weg, den er hatte noch mehr Welpen im Kofferraum.

Wir hatten unseren kleinen neuen Welpen, der anders aussah wie auf den Fotos aber nun gut niedlich war er auch nur ziemlich scheu. Selma schaute sehr neugierig und beschnupperte ihren neuen Freund mit dem Namen Adolar 🙂

Schreibe einen Kommentar